Hanebüchner muss                              leider verschoben werden !

Die  musikalische Lesung „Hanebüchner" mit Torfrocker und Wernerstimme Klaus Büchner zusammen  mit "Fury in the Slaugterhouse" 

Gitarristen Christoph Steinschneider am Sonntag, den 23. September um 18.00 Uhr in der Kulturscheune Drochtersen muss leider aus 

organisatorischen Gründen auf das Frühjahr 2019 verschoben werden.

Bereits erworbene Karten behalten natürlich ihre Gültigkeit oder können an den jeweiligen Vorverkaufsstellen zurückgegeben werden.

 
Ein neuer Termin wird vom Gewerbeverein und der Initiative Kulturscheune kurzfristig bekanntgegeben.

Talk: Im Spannungsfeld von  Schule und Beruf

Gewerbeverein Drochtersen startet mit neuem Format „GVD Talk“

 

DROCHTERSEN. Der Gewerbeverein Drochtersen (GVD) geht neue Wege und für kommenden Freitag, 14. September, Gesprächsrunde ein. Unter dem Label GVD-Talk geht es in der Kulturscheune in Drochtersen um das Thema „Im Spannungsfeld von Schule und Beruf“.

 

Die Zeiten  sind geprägt von Ängsten in den Unternehmen, wie der Nachwuchs zu sichern und dem Fachkräftemangel begegnet werden kann. Viele Fragen treiben die Verantwortlichen in der Wirtschaft um: Wie müssen Unternehmen sich aufstellen, um als Ausbildungsbetrieb attraktiv zu sein? Was erwarten die Betriebe von den Schulen, wann sich die Schüler wirklich reif für den Berufsalltag? Diese und viele andere Fragen diskutiert der Journalist und TAGEBLATT-Autor Peter von Allwörden mit den Talkgästen des GVD. 

Unter anderem sind mit von Allwörden auf dem Podium: Der für Aus- und Fortbildung verantwortliche IHK-Geschäftsführer, Dr. Bodo Stange, der Chef der Aluminium Oxid Stade (AOS), Volker Richter, der Leiter der Kooperativen Gesamtschule Drochtersen, Holger Wartner, und die Verwaltungschefin der Stader Hochschule PFH, Peggy Repenning. Für Musik in den Pausen sorgt übrigen die Kehdinger Songgruppe um Thomas Pröfener. „Thomstudio“ wird überwiegend eigene Songs vortragen.

„Wir wollen uns mit der neuen Talkrunde in die Diskussion aktueller Themen einbringen – vor allem im Bereich der Wirtschaft, aber auch zu lokalpolitischen Themen“, sagt der GDV-Vorsitzende Wolfgang Hilbig, der auch alle befreundeten Gewerbevereine aus der Region eingeladen hat. Die Veranstaltung, die am Freitag, 14. September, um 19 Uhr in der Kulturscheune (hinter dem Drochterser Rathaus) startet, ist öffentlich. Eintritt wird nicht erhoben. 

Legendär : TORPIDS! Die Kultband spielt die Songs der 60er,70er, 80er, Motto: Wie es früher war! Die Band gastiert erstmalig in Drochtersen. Termin: 5. August. Beginn in der Kulturscheune: 11 Uhr. Karten: Tageskasse und Tui (im VVK: 8 Euro, Tageskasse 10 Euro). Versprochen: Oldies but Goldies.….und natürlich Stimmung pur. Catering: Aktion „Fair geht vor“. Es gibt Bratwurst, Bier vom Fass….. Erleben konnte man die Musiker gerade auf dem Altstadtfest. Kartenreservierungen: Dirk Ludewig, Tel. 0171-5422390.

Musikalische Lesung mit viel Musik Torfrock Büchner kommt nach Drochtersen!

 

Hanebüchner: Torfrocker und Wernerstimme Klaus Büchner auf musikalischer Lesereise zusammen mit Fury in the Slaugterhouse Gitarristen Christoph Steinschneider am Sonntag, den 23. September um 18.00 Uhr in der Kulturscheune Drochtersen

 

Pünktlich zu seinem 70. Geburtstag veröffentlichte Klaus Büchner, Mitbegründer von Torfrock und die Stimme der allseits bekannten Kultfigur Werner, im März 2018 seinen ersten Gedichtband „Hanebüchner“ im Hamburger acabus Verlag. Seine musikalische Lesereise veranstaltet der Kultsänger nun zusammen mit Christoph Stein-Schneider (Fury/Wohnraumhelden). Auf originelle Weise verknüpfen die beiden Künstler prosaische Lesung und musikalische Showeinlage zu einem Unterhaltungsprogramm der besonderen Art.

 

 

Den Namen Klaus Büchner verbindet das deutsche Publikum augenblicklich mit der kultigen Musik von Torfrock, der markanten Stimme der Werner-Comicverfilmung und der deutschen Schlager-Gesangsformation Klaus & Klaus. Doch nicht nur das: Seit März 2018 ist der Künstler nun auch unter die Autoren gegangen. Mit seinem Gedichtband „Hanebüchner“, in dem satirische Prosa auf private Fotografien des Kultsängers treffen, tourt er nun auf einer Lesereise durch ganz Deutschland. Im Gepäck hat Klaus Büchner neben seinem neuen Werk auch unveröffentlichte Gedichte, eine ganz private Diashow und den alten Zauber rund um kultige Ohrwurm-Texte. Als besonderes Highlight wird er durch den Gitarristen Christoph Stein-Schneider von Fury in the Slaughterhouse musikalisch begleitet. Die Künstler zogen ihr Publikum bereits bei der Premierenlesung in Wacken durch eine erfrischende Mischung aus Lesung, musikalischen Einlagen und amüsanten Dialogen in ihren Bann. Wie bei der Premiere, wird es auch bei den kommenden Veranstaltungen eine abschließende Signierstunde geben, die jedes Buch zum persönlichen Unikat werden lässt. Um nun auch in anderen Teilen des Landes ihr unvergleichliches Bühnenprogramm zu verbreiten, startet die Lesereise zum Herbst.

Auf den Einwand, ob es nötig ist, dauernd lustig zu sein, meint Büchner trocken: „Nein, man kann sich das Leben auch durch dauerhaften Ernst verscherzen.“ 

 

Die Kulturscheune wird zu diesem Zweck wieder in eine moderne Veranstaltungshalle mit einer attraktiven Bühnenanlage und Lichtdesign gestaltet. Die Zuschauerkapazität ist auf 220 Plätze begrenzt, die Gastronomie übernimmt das Elbstrand Resort Krautsand.

 

Die Karten im Vorverkauf für die musikalische Lesung mit Torfrock Büchner und Fury in the Slaugterhouse Gitarristen Christoph Steinschneider am Sonntag, den 23. September kosten 16 Euro im Vorverkauf.  Diese gibt es ab sofort beim TUI Travelstar „Reisebüro Meine Welt“, Postladen Drochtersen und im Elbstrand Resort Krautsand und online unter www.strainer-events.de.

 

Präsentiert wird die Veranstaltung vom Gewerbeverein Drochtersen e.V.

in Zusammenarbeit mit der Initiative Kulturscheune und der Gemeinde Drochtersen.

 

Weitere Informationen www.drochtersen-kulturscheune.de

Kulturscheune Drochtersen wird wieder zur Comedy Scheune

 

Besser leben mit Ingo Appelt – Der Comedian präsentiert sein Programm „Besser … ist besser!“ – Das Update! Jetzt noch besser!

 

Der Wanderprediger ist weiterhin auf seiner Mission. Voller Leidenschaft begeistert Ingo Appelt das Publikum mit seinem aktuellen Erfolgsprogramm „Besser … ist besser!“. Am Sonntag, den 02.09.2018 um 18 Uhr ist er zur Gast in der Kulturscheune Drochtersen.

 

Da die Welt sich immer schneller dreht, hat der selbsternannte „Konkursverwalter der Männlichkeit“ seiner Show ein gehöriges Update verpasst. Denn es ist einiges passiert und der Comedian brennt darauf, seine allerneuesten Erkenntnisse auf der Bühne zu präsentieren. Geht es doch darum, die Männer immer wieder neu auf das Leben einzustellen. Sein Ziel: Vereinen statt spalten. Denn seine „Männer-Verbesserungs-Comedy“ trifft sowohl bei Männern als auch den Frauen auf begeisterte Zustimmung.

 

Getreu seinem Motto „Ganz ohne Sauereien geht’s nicht“, fasst Appelt dabei ungehemmt Themen an, die andere beschämt links liegen lassen. Er findet überraschend simple Lösungen für die kompliziertesten Probleme, nimmt die schrägsten Trends unter die Lupe und die lächerlichsten Stars auf die Schippe.

 

Auf die größten Fragen und Ungereimtheiten des Alltags bietet der Comedyrüpel klare Antworten - verpackt in eine einzigartige Live-Show. Zwei Stunden Ingo Appelt zu erleben heißt, sich garantiert zwei Stunden lang kaputt zu lachen. Aber nicht nur das: Seine kleine, aber feine Lebensschule wirkt nach. Wer aus seiner Show kommt, geht beschwingter durch das Leben und nimmt es definitiv leichter. Als „Martin Rütter der Männerwelt“ weist er in seinem Programm den modernen Weg zu einem besseren Leben.

 

Appelt zeigt sich in absoluter Topform. Der Comedian verbreitet stets mit Vollgas einen Optimismus, den wir alle so gut gebrauchen können. Und er hat für die Fans auch noch einige Überraschungen im Gepäck: In der Live-Show präsentiert Ingo Appelt seine mittlerweile zu Klassikern gewordenen Highlights. 120 Minuten sinnvoll abschalten - bei Ingo Appelt ist man da genau richtig.

 

Und auch im Fernsehen ist der Comedy-Altmeister ein gern gesehener Gast. Mittlerweile gehört Ingo Appelt zum festen Ensemble von „Nuhr im Ersten“ (ARD). Zudem hat er mit „Kabarett aus Franken“ seit 2014 eine eigene Sendung im Bayerischen Rundfunk. Als Moderator begrüßt er dort regelmäßig seine Kollegen aus Kabarett und Comedy. 

 

Die Kulturscheune wird zu diesem Zweck wieder in eine moderne Veranstaltungshalle mit einer attraktiven Bühnenanlage und Lichtdesign gestaltet. Die Zuschauerkapazität ist auf 220 Plätze begrenzt, die Gastronomie übernimmt das Elbstrand Resort Krautsand. 

 

Die Karten im Vorverkauf für die Comedy Scheune mit Ingo Appelt kosten 25 und 30 Euro.  Diese gibt es ab sofort beim TUI Travelstar „Reisebüro Meine Welt“, Postladen Drochtersen und im Elbstrand Resort Krautsand und online unter www.strainer-events.de.

 

Präsentiert wird die Veranstaltung vom Gewerbeverein Drochtersen e.V. in Zusammenarbeit mit der Initiative Kulturscheune und der Gemeinde Drochtersen.

Gemeinde Drochtersen

Anfragen für die Buchung der Kulturscheune

 

Julia Kramm

-------------------------------

Gemeinde Drochtersen

- Fachbereich III - Planung & Gebäudemanagement -

Sietwender Straße 27

21706 Drochtersen

 

Tel:    04143/919-151

Fax:    04143/919-155

E-Mail: j.kramm@drochtersen.de 

Internet: http://www.Drochtersen.de

Kontakt

Gewerbeverein Drochtersen e.V

Kirchenstrasse 8

21706 Drochtersen

Mobil. 0171-6939156

Mail: info@kulturscheune-drochtersen.de

 

Ansprechpartner Homepage:

 Sascha Loudovici

3. Vors.

Gewerbeverein Drochtersen e.V.

 

Gabriele Dammers